Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein

 
 

VEM-Antriebe sorgen für die Kühlung der Fahrmotoren

02.09.2015

Die neuen Dieselloks BR 245 der Deutschen Bahn werden zuerst auf Sylt und im Allgäu eingesetzt.

Urlauber und Einwohner der Insel Sylt wird es freuen. Die Autozüge des Shuttles vom Festland über den Hindenburgdamm werden ab Ende 2015 von einer neuen dieselelektrischen Lokomotive gezogen. Der Vorzug der Baureihe 245: sie ist umweltfreundlicher, leiser und sparsamer im Kraftstoffverbrauch, weil die vier parallel arbeitenden Dieselmotoren einzeln zu- oder abgeschaltet werden können.

Die vier Fahrmotorenlüfter pro Lokomotive kommen aus dem VEM-Standort Zwickau. Rund 83 % des erzeugten Luftstromes kühlt den jeweiligen Fahrmotor. Die restlichen etwa 17 % werden über Filtermatten geführt und dienen der Belüftung des Maschinenraums. Auch in Süddeutschland haben die neuen Loks Tausende von Testfahrkilometern erfolgreich absolviert. Die Deutsche Bahn AG hat für die Region Allgäu-Schwaben sieben Loks dieser Baureihe gekauft. Sie sind für den fahrplanmäßigen Verkehr auf den Strecken zwischen Memmingen und München sowie von Füssen nach München bzw. Augsburg bestimmt.

© 2015 ESKO Elektromaschinenbau GmbH