VEM polumschaltbare Motoren

VEM polumschaltbarer Motorzoom

Polumschaltbare Motoren
Antriebe für Industrie, Gewerbe und Landwirtschaft


Reihen
K21R, K22R, K20R
Anbaumaße und Leistungen nach IEC 60072

Baugrößen
56 bis 355

Leistungsbereich
0,06 – 400 kW

Schutzarten
IP 55 nach DIN EN 60034-5, höhere Schutzarten als Option

Kühlart
IC 411 nach DIN EN 60034-6

Bauformen
IM B3, IM B5 und abgeleitete Bauformen nach DIN EN 60034-7

Vielseitig einsetzbar, zuverlässig und effektiv

Polumschaltbare Motoren sind entsprechend dem Gegenmomentverhalten der Arbeitsmaschinen vorgesehen für Antriebe mit konstantem Gegenmoment und Antriebe mit quadratisch ansteigendem Gegenmoment. Die Motoren können nur für eine Bemessungsspannung, z. B. 230 V, 400 V oder 660 V, ausgelegt werden. Sie sind generell für Direkteinschaltung über die Polfolge konzipiert. 60-Hz-Ausführung bzw. IEC-38-Sonderspannungen sind möglich.
Die Polumschaltung wird erreicht durch
› zwei getrennte Wicklungen
› eine Wicklung in Dahlander-Schaltung
› zwei getrennte Wicklungen, davon eine in Dahlander-Schaltung
› zwei getrennte Wicklungen, beide in Dahlander-Schaltung.
Während bei der Wicklung in Dahlander-Schaltung nur ein Drehzahlverhältnis von 1:2 erreicht werden kann, bieten zwei getrennte Wicklungen andere Drehzahlstufungen an. Allerdings weisen letztere, bezogen auf dieselbe Grundausführung, geringere Leistungen auf.

Alternative Drehzahlsteuerung ohne Leistungselektronik

Als Schaltung werden für getrennte Wicklungen Y oder D, für Wicklungen nach Dahlander D/YY oder Y/YY ausgeführt. Bei den einzelnen Polzahlstufungen gelten dann die in den Listen der Motorauswahldaten angegebenen Schaltungen. Stern-Dreieck-Einschaltung für die größte Polzahl (kleinste Drehzahl) ist ausführbar, wenn deren Betriebsschaltung D ist. Polumschaltbare VEM-Drehstrommotoren mit Käfigläufer sind in zwei Ausführungen lieferbar, deren Abmessungen und Baugrößen auf der IEC 60072 basieren. Die Reihen K21R/K22R sind als klassische IEC/DINBaureihen konzipiert, d. h. Anbauabmessungen und Zuordnung der Leistungen entsprechen DIN EN 50347. Die Reihe K20R geht dagegen von einer progressiven Leistungszuordnung aus und bietet bei derselben Baugröße eine bis zu zwei Stufen höhere Leistung. Die Motoren entsprechen den einschlägigen nationalen und internationalen Normen und Vorschriften, die der IEC 60034-1 angepasst sind.

© 2015 ESKO Elektromaschinenbau GmbH