VLT® Micro Drive

VLT Micro Drive FC51zoom

Die Kleinstumrichter der VLT® Micro Drive Serie bieten sich speziell für den Einsatz in Serienanwendungen mit hoher Integrationsdichte an. Sie sind im Vergleich fast 40 Prozent kleiner als Antriebe mit vergleichbarer Leistung. Dennoch verzichten sie nicht auf Danfoss-typische Ausstattungsmerkmale. Dabei kommt z.B. die von den größeren VLT® Serien her bekannte VVC+ Vektorregelung zum Einsatz – eine in dieser Klasse außergewöhn­liche Motorsteuerung. Der VLT® Micro Drive FC 51 führt die Kühlluft nicht direkt über die Leistungselektro­nik. Für erhöhten Schutz in Umge­bungen mit aggressiven Medien in der Luft sind die Leiterplatten zusätzlich lackiert. Dies verhindert verschmutzungsbedingte elektrische Kurzschlüsse. Nicht selbstverständlich ist die für diese Geräteklasse relativ geschlossene Gehäusekonstruktion. So sind die Anschlussklemmen berührsicher ausgeführt und alle leitenden Bauteile abgedeckt. Damit sind die Geräte selbst beim Hineinfallen von kleineren Gegenständen wie Schrauben oder Metallspänen optimal geschützt.


Technische Merkmale

Leistungsgrößen
1 x 200 – 240 V AC 0,18 – 2,2 kW
3 x 200 – 240 V AC 0,25 – 3,7 kW
3 x 380 – 480 V AC 0,37 – 7,5 kW

Einbau
- Schutzart IP 20
- Einbau Seite an Seite ohne Zwischenabstände

Max. Kabellängen
- abgeschirmt: 15 m
- nicht abgeschirmt: 50 m

Standard Schnittstelle
- RS 485
- Protokolle: Danfoss FC, Modbus RTU

Weitere verfügbare Optionen
- Bedieneinheit LCP 11
- Bedieneinheit LCP 12 mit Potentiometer
- Kabelschirmauflage-Kit
- IP 21 Klemmenabdeckung
- NEMA 1 Klemmenabdeckung
- Fern-Einbausatz für LCP 11 / 12
- Montagesatz für DIN-Hutschiene
- Bremswiderstände
- MCT 10 Programmiersoftware

Schutzfunktionen
- Kurzschlussfest (am Ausgang)
- Erdschlussschutz (am Ausgang)
- Netztransientenschutz
- Schalten am Eingang
- Schalten am Ausgang
- Volle Eingangspannung am Ausgang verfügbar, auch bei dynamischen Vorgängen


Funktionen und Eigenschaften

Integrierter EMV-Filter
Mit Längen bis zu 15 m Motorkabel hält der VLT® Micro Drive FC 51 durch den serienmäßig integrierten Filter die EMV Anforderungen der Umgebungsnorm EN 55011, Klasse A1 (entspricht EN 61800-3, Klasse C2) ein.

Praxisgerechte Bedieneinheiten
Zur leichten Bedienung vor Ort steht optional eine abnehmbare und vollständig gekapselte Bedieneinheit zur Verfügung. Das hintergrundbeleuchtete Display ist logisch aufgebaut und lässt sich gut bedienen. Zusätzlich können Sie wählen, ob Sie eine Version mit (LCP 12) oder ohne (LCP 11) integriertem Sollwertpotentiometer wünschen. Beide Displayvarianten sind abzunehmen und besitzen eine Kopierfunktion, um die Geräteparameter zwischen mehreren Umrichtern zu übertragen. Natürlich können Sie das Gerät auch ohne Bedieneinheit betreiben. Die Programmierung erfolgt dann über die PC Software MCT 10, die auch alle anderen VLT® Serien programmieren kann.

Aggressive Umgebung
Um eine lange Lebensdauer auch bei anspruchsvollen Umweltbedingen wie z.B. in Lackieranlagen zu gewährleisten, sind alle Platinen des VLT® Micro Drive gemäß Klasse 3C3 (IEC 60721-3-3) beschichtet.

Integrierte Bremsfunktionen
Durch die integrierten DC- und AC-Bremsfunktionen kann der VLT® Micro Drive kinetische Energie in der Anwendung in Bremsleistung zur Abbremsung des Motors umwandeln. Ab einer Leistung von 1,5 kW ist ein Bremschopper als Standard im Gerät eingebaut.

© 2015 ESKO Elektromaschinenbau GmbH