Zur Startseite
 
 

VACON® NXP Liquid Cooled Common DC Bus

Vacon liquid cooled common DC buszoom

Einfache Integration – höchste Flexibilität
Die VACON® NXP Liquid Cooled Frequenzumrichter verfügen über eines der besten Leistungs-/Größenverhältnisse und eignen sich ideal für Anwendungen, bei denen Platz nur beschränkt vorhanden oder eine Luftkühlung schwierig ist. Schwerindustrien, in denen raue Betriebsbedingungen herrschen, wie Schifffahrt, Offshore- und Bergbauindustrie, profitieren von dem kompakten Design des Frequenzumrichters und seiner robusten Zuverlässigkeit.
Das Angebot der VACON® NXP Liquid Cooled DC-Bus-Antriebsprodukte umfasst Front-End-Geräte, Wechselrichter und Bremschoppergeräte. Diese sorgen für eine effiziente Nutzung und Weiterleitung der gesamten Energie in einem System.
DC-Bus-Komponenten lassen sich in vielen verschiedenen Kombinationen einsetzen. In einem generatorischen DC-Bus-System speist das System mittels Active-Front-End Strom zurück in das Netz. Es eignet sich für Prozesse, in denen ein häufiges Bremsen erforderlich und die Bremsleistung relativ hoch ist. In einem nicht generatorischen System erfolgt die Verteilung der Bremsleistung an die anderen Frequenzumrichter im System; Eventuell vorhandener Überstrom lässt sich mithilfe eines optionalen Bremschoppers und durch Bremswiderstände in Form von Wärme ableiten. Dies eignet sich ideal für kleine Produktionslinien, in denen Bremsvorgänge weniger häufig sind.
Mit diesen Frequenzumrichtern lässt sich eine hohe Schutzart erzielen (IP54 oder höher), und ihr Einbau ist an fast jedem Standort in einer Anlage oder auf einem Schiff möglich. Dies senkt den Aufwand für Klimaanlagen in Schalträumen und verringert Kosten und Montagezeit. Außerdem eignen sie sich ideal für den nachträglichen Einbau.

Versorgungsspannung und Leistungsbereich

380-500 V...7,5-5150 kW
525-690 V...110-5300 kW

Merkmale und Vorteile

• Geringere Energiekosten, da das rückspeisefähige Gerät überschüssige Energie in das
  Netz zurückspeist
• Niedrige Investitionskosten, da weniger Leistungskabel und einer kürzere Installationszeit
  notwendig sind
• Kosten- und Platzeinsparungen, da sich durch ein optimiertes Moduldesign der
  zusätzliche Projektierungsaufwand verringert und weniger Platz im Schaltschrank
  erforderlich ist
• Verringerte Systemkomplexität aufgrund von fünf integrierten Erweiterungssteckplätzen
  für zusätzliche I/O-Platinen, Feldbusplatinen und Platinen für die funktionale Sicherheit
• Das Active-Front-End verbessert die Einstelltoleranz des Frequenzumrichters für
  Spannungseinbrüche/-abfälle und minimiert Oberschwingungsverzerrungen.
• Einfache Installation von kompakten, optionalen Platinen

Anwendungen

Kontinuierliche Bahn- und Rollengangsysteme, Wickler und Abwickler, Kräne, Hubvorrichtungen, Signalbrücken und Laufkatzen, Zentrifugen, Winden, Fördereinrichtungen und Bagger.

© 2015 ESKO Elektromaschinenbau GmbH