VEM Rollgangsmotoren für Umrichterbetrieb

VEM Rollgangsmotor für Umrichterbetrieb, Ringrippenausführungzoom

Rollgangmotoren
Schwere Ausführung für Umrichterbetrieb
Antriebe für die Walzwerkindustrie

Reihen
ARC

Baugrößen
112 bis 400

Leistungsbereich
0,09 – 450 kW

Schutzarten
IP 55 nach DIN EN 60034-5

Kühlart
IC 410, IC 411 nach DIN EN 60034-6

Bauformen
IM B3, IM B35 und abgeleitete Bauformen nach DIN EN 60034-7

Robust für härteste Anforderungen

Bei allen Arbeits- und Transportrollgängen in Walzwerken unterliegen die Antriebselemente besonders harten elektrischen und mechanischen Anforderungen. VEM-Rollgangmotoren sind den extremen Betriebsanforderungen bestens gewachsen, denn sie
› bewältigen alle Betriebsarten wie Dauer-, Aussetzund Kurzzeitbetrieb über den Anlauf-, Brems- und Reversierbetrieb
› halten den hohen Umgebungstemperaturen des glühenden Stahls stand
› verkraften auftretende Überlastungen, wenn festgeklemmtes Walzgut den Weiter- transport blockiert
› bieten einen störungsfreien Gleichlauf von Gruppenantrieben bei wechselnden Belastungen
› sind bei Umrichtereinsatz den Antriebsforderungen ideal anzupassen
› beweisen seit Jahrzehnten ihre Funktionstüchtigkeit und Zuverlässigkeit.

Weltweit bewährte Qualität

Die Rollgangmotoren von VEM sind in verschiedenen Varianten lieferbar. Mit speziell auf den Umrichterbetrieb ausgelegten Wicklungen entsprechen sie den Anforderungen moderner Antriebstechnik im Frequenzumrichterbetrieb. VEM-Antriebe dieser Art arbeiten zuverlässig in namhaften europäischen und weltweit agierenden Unternehmen der Metallurgie.

Vielseitig und anpassungsfähig

Die robusten Graugusskonstruktionen mit Ringrippengehäusen sind optimal an die extremen Bedingungen im Walzwerksbetrieb angepasst. Bei Umrichtereinsatz können die Betriebsdrehzahlen dem Antriebsproblem nahezu ideal angepasst werden. Da die Regelbereiche vorrangig im unteren Frequenzbereich liegen, sind eine projektbezogene Wicklungsanpassung und der Einsatz von Frequenzumrichtern mit automatischer Spannungsanhebung oder feldorientierter Regelung zu empfehlen. Die Wicklungen sind speziell auf den Umrichtereinsatz ausgelegt. Als Projektierungshilfe liegen ausführliche Betriebsdatenblätter vor. Sie basieren auf der Wicklung in thermischer Klasse 155. Eine Lieferung in thermischer Klasse 180 ist optional möglich. Sie kann insbesondere zur Erhöhung der Schalthäufigkeit genutzt werden. In Altanlagen kann aber auch noch auf die schwere Baureihe ARB zurückgegriffen werden, die speziell für Netzbetrieb ausgelegt ist und minutenlange Blockierzeiten unbeschadet überstehen kann.


© 2015 ESKO Elektromaschinenbau GmbH