Zur Startseite

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein

 
 

Energieeinsparung optimieren mit Drive Pro® Start-up

18.06.2022

Frequenzumrichter werden gerne zur Prozessoptimierung und Energieeinsparung eingesetzt. Damit die gewünschten Effekte auch eintreten, ist es wichtig den Frequenzumrichter optimal zu parametrieren.

MCT10-Screenshotzoom

Dass der Frequenzumrichter die Energiekonsumation von Lüftern oder Pumpen durch Anpassung an deren quadratische Drehmomentkennlinie optimiert, ist einmal Grundvoraussetzung und kann sowohl durch manuelle Einstellung oder auch automatisch erfolgen. Damit ist das Energieeinsparungspotential mit Frequenzumrichtern noch nicht ausgereizt. Beispielsweise können FC102 und FC202 in zu definierenden Zeitintervallen den Anlagenbetreiber daran erinnern, Siebe oder Filter in seinem System zu kontrollieren bzw. zu reinigen oder tauschen. Darüber hinaus können Lüfter- oder Pumpen in einen Sleep-Mode versetzt werden, wenn der interne Regler einen Betriebspunkt anfahren will, wo aufgrund der niedrigen Drehzahl keine sinnvolle Förderung mehr stattfindet. Der Regler läuft dabei im Hintergrund weiter und „weckt“ den Antrieb wieder auf, wenn wieder ein sinnvoller Regelbetrieb gefordert ist. 

Sie möchten diese Einstellarbeiten nicht selbst durchführen? Dafür wurde Drive Pro® Start-up entwickelt.   

Damit Ihr System vom ersten Tag an optimal abgestimmt ist, bietet Ihnen DrivePro® Start-up die gesamte Palette an Prüfungen und Anpassungen während der Inbetriebnahme Ihrer Frequenzumrichter. Sie erhalten eine Rückmeldung, ob jeder Frequenzumrichter vollständig, unbeschädigt und korrekt installiert und programmiert ist. Sie erhalten eine Bestätigung, dass der Antrieb optimal zur Anwendung passt, über den Schutz vor Umwelteinflüssen und die Installationsanforderungen für die Kühlung. Die korrekte Verdrahtung zum Frequenzumrichter wird überprüft, einschließlich der Anschlüsse für Last- und Steuerungsleitungen, Kabelführung, Abschirmung und Erdung. Die Anschlüsse zum Produkt werden ordnungsgemäß angezogen und die internen Anschlüsse werden überprüft, um sicherzustellen, dass sie sich während des Transports oder vor Ort nicht gelöst haben. Der Inbetriebnahme-Service wird für den Zeitpunkt eingeplant, zu dem die Frequenzumrichter und das System zur Installation bereit stehen müssen. Durch das große Danfoss Netzwerk an professionellen Dienstleistern ist sichergestellt, dass der Service in der Regel zu dem vom Kunden gewünschten Zeitpunkt erbracht wird.

Leistungsumfang 

DrivePro® Start-up umfasst alle Serviceleistungen, die für den optimalen Betrieb des Frequenzumrichters notwendig sind: 

  • Inspektion Ihrer Anlage um sicherzustellen, dass sie den Herstellerempfehlungen entspricht
  • Exakte Einstellung der Frequenzumrichter-Parameter für die Motor- und Lastkennlinien 
  • Funktionsprüfung der Motor-/ Frequenzumrichterkombination: Überprüfung der Frequenzumrichterfunktionen und Anschaltungen unter Betriebsbedingungen 
  • Anweisung und Schulung Ihrer Mitarbeiter
  • Inbetriebnahme des Frequenzumrichters
  • Inbetriebnahmemeldung an Sie als Kunden: Meldung von Installationsmängeln, die den Betrieb oder die Lebensdauer des Frequenzumrichters beeinträchtigen können, sowie von Funktionen, die aufgrund unvollständiger Systembereitschaft nicht überprüft werden konnten
  • Optionaler zusätzlicher Inbetriebnahme-Support bei Bedarf möglich
  • Sollte bei der Inbetriebnahme ein Produktproblem auftreten, kann der Werkstechniker schnell eine Lösung finden. 

Last but not least: Der Bericht von Danfoss Drives gibt Ihnen die Gewissheit, dass die Frequenzumrichter von Beginn an optimiert sind.    

© 2022 ESKO Elektromaschinenbau GmbH