Zur Startseite
 
 

VLT® HVAC Drive FC 100

FC100zoom

Aus der modernen Gebäudetechnik ist der Einsatz von Frequenzumrichtern bei Heizungs-, Klima- und Lüftungsanlagen nicht mehr wegzudenken. Sie übernehmen die Steuerung von Pumpen und Lüftern und ermöglichen erhebliche Energieeinsparungen. Danfoss verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung bei der Entwicklung und dem Einsatz von Frequenzumrichtern in der Gebäudeautomation. Dieses Know-how nutzte Danfoss, um den VLT® HVAC Drive speziell auf die Anforderungen in der Gebäudetechnik hin zu optimieren. Bereits das Grundgerät des VLT® HVAC Drive beherrscht neben vielen bewährten Funktionen wie Automatische Energieoptimierung oder Keilriemenüberwachung neue, innovative Eigenschaften, zu denen beispielsweise PID-AutoTuning, „Freie“ PID-Regler zählen. Alles Lösungen, die für den optimalen Betrieb von HLK-Anwendungen (unbedingt) notwendig sind. Bei Bedarf können Sie den VLT® HVAC Drive FC 102 durch zusätzliche Optionen einfach erweitern. Mit der Bestellung des Umrichters lassen sich die Optionen online über den Produktkonfigurator zusammenstellen. Sie erhalten ein vollständig montiertes und getestetes Gerät. Obligatorisches Zubehör, wie z.B. EMV-Schirmbleche, ist praxisgerecht ausgeführt und liegt dem Lieferumfang bei.


Technische Merkmale

Leistungsgrößen
3 x 200 - 240 V .... 1,1 - 45 kW
3 x 380 - 480 V .... 1,1 - 1000 kW
3 x 525 - 600 V .... 1,1 – 90 kW
3 x 525 - 690 V .... 45 – 1400 kW

Verfügbare Schutzarten
-
IP00 / Chassis
- IP20 / Chassis
- IP21 / NEMA 1
- IP55 / NEMA 12
- IP54 / NEMA 12
- IP66 / NEMA 4x

Max. Kabellängen
- Abgeschirmtes Kabel: 150 m
- nicht abgeschirmtes Kabel: 300 m

Standard Schnittstellen
- USB
- RS 485 (max. 115 kBaud)
- Protokolle: FC Profil, Metasys N2, Modbus RTU

A-Optionen (Feldbus Schnittstellen)
- MCA 101 - Profibus DPV1
- MCA 102 - DeviceNet
- MCA 108 - LonWorks
- MCA 109 - BACnet (MSTP)

B-Optionen (E/A-Erweiterungen)
- MCB 101 - Erw. E/A (3 DI, 2 DO, 2 AI, 1 AO)
- MCB 105 - Relaiskarte (3 Relais)
- MCB 109 - Analog E/A (3 AI, 3 AO, Lithium Batterie)
- MCB 114 - PT /PT1000 (3AI (PT /PT1000), 1AI (0/4-20 mA))

D-Option (Ext. Steuerspannung)
- MCB 107 - Ext. 24 V Versorgung

Weiteres Zubehör
- Bremswiderstände
- Oberwellenfilter AHF005/10
- du/dt Filter
- LC-Sinusfilter
- Grafische Bedieneinheit LCP 102
- Numerische Bedieneinheit LCP 101
- Fern-Einbausatz für LCP
- MCT 10 Programmiersoftware
- u.v.m.

Schutzfunktionen
- 100 % kurzschlussfest
- 100 % Erdschlussschutz
- Netztransientenschutz
- Schalten am Eingang
- Schalten am Ausgang
- Volle Eingangspannung auch am Ausgang verfügbar


Funktionen und Eigenschaften

Ideal für alle HLK-Bereiche
Der VLT® HVAC Drive genügt allen Anforderungen, die die Gebäudetechnik an einen modernen Umrichter stellt. Er ermöglicht den energetisch optimalen Betrieb von z.B. Lüftern, Kreiselpumpen (quadratisches Moment) und Kalt- wassersätzen (Verdichtern). Optimale EMV-Eigenschaften erreicht der VLT® HVAC Drive durch seine serienmäßig in dem Gerät integrierten Netzrückwirkdrosseln und hochwertigen EMV-Filter. Die Intergratration der Filtermaßnahmen im Gerät spart Platz im Schaltschrank und gewährleistet einen störungsfreien Betrieb - auch bei Montage im Feld. Die Ansteuerung des Umrichters kann über dessen analoge und digitale Eingänge oder über ein Bussystem wie LonWorks oder BACnet erfolgen.

Benutzerfreundliche Bedieneinheit
Die grafische Bedieneinheit LCP 102 verfügt über eine intuitive Bedienung und ermöglicht eine schnelle Inbetriebnahme. Sie lässt sich im laufenden Betrieb stecken oder herausziehen (hot plugable) und verfügt über eine Kopierfunktion zur Übertragung von Einstellungen zwischen verschiedenen VLT® HVAC Drive Geräten.

50°C-Umgebungstemperatur
Der robuste VLT® HVAC Drive ist für einen dauerhaften Betrieb bei maximaler Ausgangsleistung und Umgebungs- temperaturen von bis zu 50 °C ausgelegt. Durch geeignete Dimensionierung sind auch höhere Temperaturen ohne Reduzierung der Lebensdauer möglich.

Eingebauter Netztrennschalter
Um den VLT® HVAC Drive in direkter Nähe zur Pumpe oder zum Lüfter montieren zu können, ist er in den hohen Schutzarten IP21, IP55 sowie IP66 verfügbar. In diesen hohen Schutzarten ist der VLT® HVAC Drive optional mit einem integrierten Netztrennschalter erhältlich. Dadurch ist eine lokale Trennung des Umrichters vom Netz sehr einfach zu realisieren.

Automatische Energieoptimierung
Die bewährte AEO-Funktion sorgt für die energetisch optimale Motormagnetisierung bei allen Drehzahlen und Lasten. Durch ihren Einsatz ist eine Erhöhung des Energiewirkungsgrades im Teillastbetrieb um 3 - 7 % möglich.

Gebäudetechnik Know-how
Neben Funktionen, die sich in der über 25-jährigen Erfahrung von Danfoss in der Gebäudeautomation bewährt haben, verfügt der VLT® HVAC Drive über neue hilfreiche Funktionalitäten. Zu diesen Funktionen gehören:

- Energieprotokoll
Dokumentation des Energieverbrauchs des Motors
- Resonanzausblendung
Nach einem halbautomatischen Erkennungslauf wird der Betrieb der Anlage bei Resonanzstellen vermieden
- Keilriemenüberwachung
Erkennt Keilriemenbruch oder zu schwache Riemenspannung - Notfallbetrieb Betreibt in Notfallsituationen wie z.B. Bränden den Umrichter so lange wie irgendwie möglich
- Integrierter Prozess-Regler
Funktionsstarker Regler mit Radizierfunktion
- Autotuning für den integrierten Regler
Schnelle Einstellung der PI-Anteile des Reglers
- Freie Regler
Regelung „externer“ Prozesse (z.B.Luftklappen)

Integrierte Uhr
Zeitgesteuerte Aufgaben kann der VLT® HVAC Drive durch seine integrierte Uhr selbstständig übernehmen. Die Programmierung der Zeitsteuerung erfolgt über das LCP oder über grafische Assistenten der MCT 10 Programmiersoftware. Um längere Netzausfallzeiten zu überbrücken, können Sie bei Bedarf durch Verwendung der Option MCB 109 die integrierte Uhr auch batteriegepuffert betreiben.

Sicherer Stopp
Der VLT® HVAC Drive ist auf Wunsch mit der Funktion „Sicherer Stopp“ erhältlich. Dabei handelt es sich um einen sicheren Eingang, der intern eine sichere Impulssperre aktiviert, um ein gefahrbringendes Moment durch die Ansteuerung des Umrichters zu verhindern. Die Ausführung dieser Sicherheitsfunktion im VLT® HVAC Drive ist zertifiziert und entspricht der Sicherheitskategorie SIL 2 / EN 61508 bzw. PL d EN ISO 13849-1.

© 2015 ESKO Elektromaschinenbau GmbH