VLT® 2800 Series

VTL 2800 Seriezoom

Die zuverlässigen Kompaktantriebe der VLT® 2800 Serie sind durch ihre vollständige Ausstattung und leicht anpassbare Funktionalität universell für unterschiedliche Anwendungen geeignet. Da obligatorisches Zubehör wie EMV-Filter, Standard-Bedienteil oder eine RS 485 Schnittstelle bereits serienmäßig integriert ist, stellt diese Frequenzumrichterserie in vielen Fällen auch eine sehr ökonomische Lösung dar. Ein Grund für die hunderttausendfach unter Beweis gestellte Zuverlässigkeit liegt in dem großzügig dimensionierten Leistungsteil mit einem vollwertigen DC-Zwischenkreis. Dies vermeidet Einbußen bei Motorleistung, Motorkabellänge und Lebensdauer. Als Motorsteuerung kommt die bewährte VVC-Vektorregelung für dynamischen Betrieb und konstante Drehzahlregelung zum Einsatz. Sie verhindert ungewollte Abschaltungen bei kurzen Lastsprüngen und erlaubt uneingeschränkten Betrieb auch im Feldschwächbereich. Die Programmierung kann über das integrierte Bedienteil oder eine komfortable (externe) Klartext Bedieneinheit mit Kopierfunktion erfolgen. Alternativ steht das MCT 10 Programmiertool zur Verfügung, welches auch alle anderen VLT® Serien unterstützt.


Technische Merkmale

Leistungsgrößen
1 x 200 - 240 V .... 0,37 - 1,5 kW
3 x 200 - 240 V .... 0,37 - 3,7 kW
3 x 380 - 480 V .... 0,55 - 18,5 kW

Installation
- Schutzart IP 20
- Beliebige Einbaulage (vertikal oder auch horizontal/waagrecht)
- Einbau Seite an Seite ohne Zwischenabstände /ohne Einschränkungen
- Steckbare Leistungsklemmen (bis 7,5 kW)

Max. Kabellängen
- abgeschirmt: 40 m
- nicht abgeschirmtes Kabel: 50 m

Standard Schnittstellen
- RS 485
- Protokolle: Danfoss FC, Metasys N2, Modbus RTU

Optionale Feldbusschnittstellen
- Profibus DPV1 mit max. 3 MBit oder 12 MBit
- DeviceNet - Volle Übertragungsleistung; kein „Gateway“

Weitere verfügbare Optionen
- Steckbare Steuerklemmen
- IP 21 Klemmenabdeckung
- NEMA 1 Klemmenabdeckung
- Klartext-Bedieneinheit LCP 2
- Fern-Einbausatz für LCP 2
- Bremswiderstände
- MCT 10 Programmiersoftware

Schutzfunktionen
- Kurzschlussfest (am Ausgang)
- Erdschlussschutz (am Ausgang)
- Netztransientenschutz
- Schalten am Eingang
- Schalten am Ausgang
- Volle Eingangspannung am Ausgang verfügbar, auch bei dynamischen Vorgängen


Funktionen und Eigenschaften

Kosten sparen durch hohen Systemwirkungsgrad
Da notwendiges Zubehör wie EMV Filter oder Netzrückwirkdrosseln bereits im VLT® 2800 optimal integriert sind, entstehen für diese Komponenten auch keine zusätzlichen Wärmeverlustleistungen. Es sinken nicht nur unmittelbar die Energiekosten für den Antrieb selbst, sondern auch die Kosten für zusätzliche Wärmeabfuhr/Klimatisierung. Zusätzlich sparen Sie Platz im Schaltschrank und reduzieren die Installationszeiten.

AC Bremse
Für einen Bremsbetrieb benötigen Sie nicht immer Bremswiderstände. Die AC Bremse des VLT® 2800 erzeugt im Bremsbetrieb zusätzliche Verluste im Motor und macht bei vielen Anwendungen Bremswiderstände überflüssig.

Mechanische Bremsansteuerung
Die VLT® 2800 Serie bietet spezielle Parameter zur genauen und sicheren Ansteuerung mechanischer Bremsen. So kann er beispielsweise den Ausgangsstrom überwachen, bis die Motor-Magnetisierung einen sicheren Wert erreicht hat, bevor er die mechanische Bremse öffnet. Auf diese Weise vermeidet der VLT® 2800 Bremsbelagverschleiß und Fehlfunktionen.

Präziser Stopp
Um Anwendungen mit besonderen Anforderungen an die Wiederholgenauigkeit und Prozessreproduzierbarkeit betreiben zu können, erfolgt die Erfassung des Stoppbefehls bei VLT® 2800 durch einen optimierten, internen Software Interrupt.

Zählerstopp
Der VLT® 2800 kann einen besonders präzisen Stopp mit definierten Zählimpulsen durch Auswertung von Sensorsignalen oder inkrementellen 24 V-Drehgebern ausführen. Entsprechende Auswertungsfunktion können Sie aus der Steuerung in den Umrichter verlagern.

Lüfter/Pumpen Funktionen
Für Lasten mit quadratischem Drehmoment, typisch bei Lüfter-/Pumpenanwendungen, stehen spezielle Kennlinien zur Energieoptimierung bereit. Weitere Funktionen wie Motorfangschaltung oder ein einfacher PID-Prozessregler reduzieren die Betriebskosten und den Aufwand für zusätzliche Komponenten.

Geeignet für Betrieb am FI-Schutzschalter
Der VLT® 2800 ist mit erdableitstromarmen Filtern, die besonders für den Betrieb an FI-Schutzschaltern geeignet sind, verfügbar.

Cold Plate Technologie
Die Leistungselektronik des VLT® 2800 ist auf einem stabilen Aluminium-Druckgußkühlkörper aufgebaut, der vor mechanischen Einflüssen schützt und eine perfekte Wärmeabfuhr gewährleistet. Falls benötigt kann er darüber einen Großteil der entstehenden Wärmeenergie über die Rückseite des Aluminiumgehäuses an einen externen Kühlkörper oder eine (wassergekühlte) Kühlplatte abgeben.

© 2015 ESKO Elektromaschinenbau GmbH